• „Rabauken Jäger“ Bericht in sozialen Medien

      Bei der Bezeichnung als „Rabauke“ handelt es sich in dem für seine strafrechtliche Beurteilung zu berücksichtigenden Gesamtkontext der konkreten Verwendung im vorliegenden Fall um keine Formalbeleidigung. Die grundsätzlich geschützte Meinungs- und Äußerungsfreiheit in der besonderen Ausprägung der Pressefreiheit genießt bei der kritisch kommentierenden Berichterstattung übe ...

      examensrelevantin Strafrecht- 145 Leser -
    • BGH: Körperliche Auseinandersetzung  – Notwehrvoraussetzungen

      Für die Annahme eines gegenwärtigen rechtswidrigen Angriffs im Sinne des § 32 StGB ist nicht erst die Vornahme der Verletzungshandlung entscheidend ist, sondern bereits der Zeitpunkt der durch den bevorstehenden Angriff geschaffenen bedrohlichen Lage. Der Rahmen der erforderlichen Verteidigung wird von den gesamten Umständen der objektiven Kampflage bestimmt, namentlich vom ...

      examensrelevantin Strafrecht- 145 Leser -
    • „ACAB“

      Fall: Der Bf. hielt während eines Fußballspiels in Karlsruhe gemeinsam mit anderen Personen verschiedene großflächige Banner hoch. Ein Transparent trug die Aufschrift „Stuttgart 21 – Polizeigewalt kann jeden treffen“, ein weiteres war mit der Aufschrift „BFE ABSCHAFFEN“ versehen, wobei „BFE“ für die Beweis- und Festnahmeeinheiten der Polizei steht. Der Bf.

      examensrelevant- 146 Leser -
  • BGH: Darlehenswiderruf – Zulässigkeit keiner negativen Feststellungsklage

    Bei einer negativen Feststellungsklage entsteht das Feststellungsinteresse des Klägers regelmäßig aus einer vom Beklagten (nicht notwendig ausdrücklich) aufgestellten Bestandsbehauptung („Berühmen“) der vom Kläger verneinten Rechtslage. In diesem Fall kommt es nicht darauf an, ob der Beklagte behauptet, bereits jetzt eine durchsetzbare Forderung gegenüber dem Kläger zu besitzen.

    examensrelevantin Zivilrecht- 66 Leser -
  • VGH Mannheim: Aufenthaltsverbot und Meldeauflage für Hooligan

    Grundlage der für den Erlass eines Aufenthaltsverbots nach § 27a Abs. 2 S. 1 PolG anzustellenden Gefahrenprognose müssen „Tatsachen“ sein. Hierfür kommen auch Indiz-Tatsachen in Betracht. Die Zugehörigkeit einer Person zu einer in der Vergangenheit als gewaltbereit aufgefallenen Gruppe (hier: „Ultras“ einer Fußballszene) kann eine solche Tatsache sein. Mit der Dreimonatsgrenze in § 27a Abs.

    examensrelevant- 62 Leser -
  • BGH: Rechtsbehelf zur Aufhebung einer Pfändung – Vollstreckungsbeschränkung

    Der Schuldner kann die Aufhebung einer Pfändung nicht im Wege der Vollstreckungserinnerung (§ 766 Abs. Abs. 1 ZPO) unter Berufung auf eine vollstreckungsbeschränkende Vereinbarung, mit der die Vollstreckung in den gepfändeten Gegenstand ausgeschlossen wird, erreichen. Insoweit stellt die Vollstreckungsabwehrklage entsprechend § 767 Abs. 1 ZPO einen geeigneten Rechtsbehelf dar.

    examensrelevantin Zivilrecht- 37 Leser -
  • BVerfG: Schmerzensgeld wegen rechtswidriger Einkesselung bei Demo

    Hinsichtlich der materiellen Rechtswidrigkeit einer Freiheitsentziehung kommt es auf den Wunsch des Betroffenen, einem Richter vorgeführt zu werden, von vorneherein nicht an. Die Notwendigkeit der richterlichen Anordnung nach Art. 104 II GG ist nicht von einer Klage, Beschwerde oder einem Antrag des Betroffenen abhängig.

    examensrelevant- 117 Leser -

examensrelevant

Rechtssprechung und Prüfungswissen - Diskutiere mit Kollegen und der Examensrelevant Redaktion Fachbeiträge zu Rechtsprechung und Prüfungswissen. Lass dich mit gutem kostenlosen Content für deine Examensvorbereitung oder Hausarbeit versorgen.

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #78 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.348 Artikel, gelesen von 99.055 Lesern
  4. 73 Leser pro Artikel
  5. 13 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-10-19 22:05:59 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
1. Staatsexamen 1.Staatsexamen 2. Staatsexamen 2.Staatsexamen Aktuelles Allgemeine Handlungsfreiheit Anfechtung Angemessenheit Arbeitsrecht Arglistige Täuschung Aufenthaltsverbot Aufklärungspflicht Aufrechnung Bedingung Berufungsbegründungsfrist Beschlüsse Bestimmtheitsgebot Betriebsgefahr Betäubungsmittel Bundesamt Für Verfassungsschutz Bürgermeister Diebstahl Durchsuchung Durchsuchungsbeschluss Eingehungsbetrug Eingriff Erbrecht Erforderlichkeit Fahren Ohne Fahrerlaubnis Fahrlässigkeit Fehlgeschlagener Versuch Freiheitsentziehung Fristverlängerung Garantenpflicht Garantenstellung Geeignetheit Gefahrenprognose Gewillkürte Prozessstandschaft Glaubensfreiheit Gleichheitssatz Gleichwertigkeit Handelsrecht Hooligan Hotelzimmer Ingerenz Irrtum Kammerbeitrag Kettenbefristung Klausurprotokoll Kopftuch Kostenrisiko Leistungsklage Mieterhöhung Mieterhöhungsverlangen Minderung Minderwert Missbräuchlich Nacherfüllung Nachstellung Natürliche Handlungseinheit Nothilfe Notwehr Pflichtmitgliedschaft Protokolle Prüfungswissen Referendariat Repetitorium Richtervorbehalt Rücktritt Rücktritt Vom Versuch Schadensminderungspflicht Schmerzensgeld Schutzbereich Strafrecht Strafverfahren Stundenverrechnungssätze Tateinheit Telekommunikation Transportkosten Umsatzsteuer Unbeendeter Versuch Unterbrechung Unzumutbarkeit Urkundenfälschung Urteile Verbrauchsgüterkauf Verfassungskonforme Auslegung Vermögensschaden Vermögensverfügung Verteidigung Verwirkung Vollstreckungsabwehrklage Vollstreckungserinnerung Weitergabe Widerruf Widerrufsfrist Zivilrecht Zumutbarkeit äußerung öffentliches Recht
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK